Umleitungen und Hinweise

... sind nicht immer schön, aber notwendig. Hier informieren wir Sie zeitnah über Umleitungen, die den Mulderadweg direkt betreffen. Sollten Ihnen Unstimmigkeiten auffallen, freuen wir uns über Hinweise.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Achtung Eichenprozessionsspinner!

(April bis Juni)

Der Kontakt mit den Brennhaaren kann einen Hautausschlag oder eine allergische Reaktion hervorrufen.
Nehmen Sie daher bitte folgende Hinweise ernst:
  • gekennzeichnete Gebiete meiden
  • mit langärmliger Kleidung schützen
Weitere Infos finden Sie hier.


Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners im Bereich der Stadt Dessau-Roßlau

Von ca. Ende April bis Ende Mai 2022 findet auf dem Gebiet der Stadt Dessau-Roßlau eine Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft statt. Die  Bekämpfung der Larven erfolgt durch Ausbringung eines Biozids vom Hubschrauber aus. Dies betrifft vorallem die Wälder und Solitärbäume im Bereich der Auen von Elbe und Mulde. Bitte stellen Sie sich auf kurzfristige Wegesperrungen ein.

Die Stadt Dessau-Roßlau bittet um Verständnis.
 

Umleitungen an der Zwickauer Mulde

Umleitung in Kleutsch (südöstlich von Dessau)

Auf Grund von Deichbaumaßnahmen kommt es in der Ortslage Kleutsch bis voraussichtlich 30.06.2022 zu einer innerörtlichen Umleitung.
Umleitung Brückensperrung Muldenstein

Umleitung Muldebrücke Kössern 14.10.2019 - 15.11.2019

In der Zeit vom 14.10.2019 bis voraussichtlich zum 15.11.2019 wird die Muldebrücke in Kössern voll gesperrt. Der Mulderadweg ist in dieser Zeit nicht befahrbar. Auch für Fußgänger ist die Brücke gesperrt.  Radfahrer werden über Großbothen, Leisenau, Sermuth umgeleitet.
 
 

Umleitungen an der Freiberger Mulde

 

Umleitungen an der Vereinigten Mulde

Umleitung blaue Linie Mulderadweg Muldenstein - Altjeßnitz
Umleitung blaue Linie Mulderadweg Muldenstein - Altjeßnitz

Muldewehr bei Muldenstein gesperrt

Wegen der langfristigen Sperrung der Überfahrt Muldewehr bei Muldenstein verläuft die Umleitung ab Muldenstein über Roßdorf nach Altjeßnitz, entlang der durchgezogenen blauen Linie. Nach Beendigung der Umbauarbeiten wird die ursprüngliche Strecke (blau gepunktete Linie) wieder aufgenommen.

Die Umleitung ab Altjeßnitz (Nähe Irrgarten) und ab Muldenstein (Jeßnitzer Straße, Am alten Kloster, auf L 138 verbleibend) ist mit dem Logo Mulderadweg ausgeschildert.