Industrie, Handwerk und Kultur Dentalmuseum Zschadraß in Colditz
2 kmzum Radweg

Dentalmuseum © Dentalmuseum
Die im Jahre 2000 eröffnete Ausstellung entwickelte sich im laufe der Jahre zur größten Sammlung auf diesem Gebiet. Sie gibt einen eindrucksvollen Überblick in die Geschichte der Zahnmedizin/-technik.
Die ältesten Stücke stammen aus dem Römischen Reich (ca. 300 v.Ch.).
 
Service & Verleih Fahrradservice Paufler in Colditz
0,2 kmzum Radweg

Service
 
Adresse:Am Graben 6
04680 Rochlitz
Kontakt:034381 41414
Öffnungszeiten:
Mo 09:00 - 12:00 u. 15:00 - 18:00
Di 09:00 - 12:00 u. 15:00 - 18:00
Mi 09:00 - 12:00 u. 15:00 - 18:00
Do 09:00 - 12:00 u. 15:00 - 17:00
Fr 09:00 - 12:00 u. 15:00 - 17:00
Sa 09:00 - 12:00

Außerhalb der Öffnungszeiten nur nach telefonischer Absprache und Vereinbarung.
Service:Reparatur
  
Industrie, Handwerk und Kultur Fluchtmuseum im Schloss Colditz in Colditz
0,1 kmzum Radweg

Colditz-Nachtaufnahme im Herbst © Siesing
Während des 2. Weltkrieges wurden im Schloss Colditz alliierte Gefangene mit höheren Dienstgraden untergebracht. Auf Grund seiner Lage auf einem Felsen und den baulichen Gegebenheiten wurde das unter Oflag IV C geführte Lager als "ausbruchssicher" eingestuft. Zudem wurde es nach aussen so geführt, dass es als Vorzeigeobjekt zur Einhaltung der Genfer Konvention genutzt werden sollte. Der hohe Bildungsgrad der inhaftierten Offiziere und deren Bestreben, ihre Langeweile mit Fluchtversuchen tot zu schlagen, sorgte stets für eine Art Katze und Maus Spiel zwischen Lagerinsassen und Wachpersonal. Die meisten der über 300 Fluchtversuche wurden von britischen Offizieren verübt, so die Überlieferungen, die gelungensten aber von französischen Offizieren. Der Ideenreichtum war schier unendlich, denn man hatte Zeit und bei einer Enttarnung mit keinerlei drastischen Strafen zu rechnen. So wurden bei der täglichen Zählung Puppen hochgehalten, damit das Fernbleiben eines Gefangenen nicht auffiel.
Burgen, Schlösser und Mittelalterliches Schloss Colditz in Colditz
0,25 kmzum Radweg

Colditz Schloss 2 © Siesing
Das Schloss Colditz stellt das Wahrzeichen der Stadt Colditz dar.
Es wurde erstmals 1046 urkundlich erwähnt und steht auf einem 30 Meter hohen Felsen am Ufer der Zwickauer Mulde.
In seiner abwechslungsreichen Geschichte diente das Schloss unter anderem als Jagdschloss, Witwensitz für Kurfürstinnen, Armenhaus, Verwahranstalt für geistig Kranke, Schutzhaft-/ Kriegsgefangenenlager, Altenpflegeheim sowie als Krankenhaus. Nach dem Auszug dessen wurde es umfangreich saniert und rekonstruiert.
Heute kann das ehemalige Gefangenenlager als Kernstück, Kultur- und Kongresszentrum, Kostümwerkstatt, Mal- und Zeichenschule, Europa -Jugendherberge sowie die Landesmusikakademie Sachsen bewundert werden.
 
Info-Stellen Touristinfo in Colditz
4,3 kmzum Radweg

Info
 
Adresse:Markt 11
04680 Colditz
Kontakt:
034381 43519
touristinfocolditz@t-online.de
Öffnungszeiten:
(Apr - Okt)
Mo - Fr 10:00 - 17:00
Sa - So 13:00 - 17:00
(Nov - Mär)
Mo - Fr 10:00 - 16:00