Anreise Bahnhaltestelle Floßplatz im Ortsteil Muldenberg in Grünbach
0,05 kmzum Radweg

Anreise
Vom Haltepunkt Muldenberg Floßplatz fahren Züge nach Auerbach (V) unterer Bahnhof.
Adresse:Haltepunkt Floßplatz
Schönecker Straße
08223 Grünbach-OT Muldenberg
  
Übernachten Ferienwohnungen "Zur Talsperre" im Ortsteil Muldenberg in Grünbach
0,4 kmzum Radweg

Ferienwohnungen
Unsere beiden Ferienwohnungen (max. 5Pers./max. 3Pers. ) befinden sich direkt an der Staumauer der Talsperre Muldenberg, in unmittelbarer Nähe von 3 Gaststätten und dem Badesee. Eine abschließbare Unterstellmöglichkeit für Fahrräder ist vorhanden. Frühstück ist nach vorheriger Absprache möglich.
 
Restaurant Gasthof Bergschlösschen in Grünbach
0 kmzum Radweg

Bergschlösschen Muldenberg © R. Hommel
Der Gasthof befindet sich im Grünbacher Ortsteil Muldenberg direkt am Radweg.

Bei guter Hausmannskost werden Sie sich wohlfühlen in unserer gemütlichen Gaststube mit Kamin.
Muldenberg ist Ausgangspunkt für Wanderungen zu Fuß, per Rad oder Ski.
Der Haltepunkt der Vogtlandbahn ist in unmittelbarer Nähe.
 
Freizeit und Erholung Talsperre im Ortsteil Muldenberg in Grünbach
0,5 kmzum Radweg

Talsperre Muldenberg 3 © J. Görner
Die Talsperre im Grünbacher Ortsteil Muldenberg dient zur Trinkwasserversorgung in der Region und zugleich dem Hochwasserschutz. Gestaut werden in ihr die Rote Mulde, die Weiße Mulde und der Saubach.

Sie wurde 1920 bis 1925 erbaut.  Die Talsperre hat die längste Bruchstein-Staumauer von Sachsens Talsperren. Sie ist 525 m lang, davon sind 476 m sichtbar. 25 m misst sie an ihrer höchsten Stelle, am Fuss ist sie bis zu 17 m breit. Nach dem 2. Weltkrieg mussten deutsche Kriegsgefangene Munition in der Talsperre versenken, wobei es am 15. Mai 1945 zu einem tragischen Unglück kam. Die Staumauer wurde dabei sehr stark beschädigt, 12 Menschen starben bei der Explosion. Am Parkplatz unweit der Staumauer gibt es für sie eine Grabstätte. Informationstafeln, die zwischen Staumauer und Bahnlinie stehen, erklären Technik und Geschichte der Staumauer.

2001 bis 2007 wurde die Staumauer umfassend instand gesetzt. So wurde u.a. die Wasserseite der Mauer mit Beton verstärkt und es wurden zwei neue Vorsperren gebaut. Baden und Wassersport sind nicht erlaubt. Seit 2008 ist die Mauerkrone wieder begehbar (nach 1945 war dies nicht mehr möglich).

Im Sommer können sich Groß und Klein im Badesee unterhalb der Talsperre tummeln und erfrischen.
Info-Stellen Tourist-Information in Grünbach
5 kmzum Radweg

Info
Adresse:Rathausstr. 4
08223 Grünbach
Kontakt:
03745 5303
info@gruenbach.de
Öffnungszeiten:
Mo 09:00 - 12:00
Di 09:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00
Do 09:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00
Fr 09:00 - 12:00