Interaktives Kartenmaterial für den Abschnitt Glauchau bis Rochlitz

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Etappe ist die Kreuzung Auestraße mit der Waldenburger Straße in Glauchau. Fahren Sie nach Osten über die Muldebrücke bis zum Kreisverkehr. Nehmen Sie die dritte Ausfahrt in die Güterbahnhofstraße und biegen Sie anschließend nach rechts in die Bahnhofstraße. An deren Ende erst rechts und dann wieder links fahren Sie am Bahnhof vorbei, am Ende der Rosa-Luxemburg-Straße wieder links. Sie treffen auf die S 252 und biegen links auf selbige. Nach 200 Metern durch die Unterführung halten Sie sich an der Gabelung nach rechts in die Straße Audörfel. Biegen Sie nun nach rechts in die Straße Am Reisner Eck, die nach 400 Metern in eine Linkskurve in die Ringstraße übergeht. Nach der Rechtskurve biegen Sie nach links in die Waldenburger Straße. Halten Sie sich hier nach links in die Wolkenburger Straße. Nun geht es für 1,2 Kilometer immer geradeaus unter der Autobahnbrücke hindurch. In Remse treffen Sie wieder auf die Zwickauer Mulde. Folgen Sie dem Straßenverlauf. Am Ortsausgang wechseln Sie auf den Radweg parallel zur Straße. Nach etwa 400 Metern führt ein Weg links in den Wald. Halten Sie sich für 2,5 Kilometer links an einem Nebenarm der Zwickauer Mulde. Sie stoßen auf eine Hauptstraße, die Sie nach rechts befahren. Biegen Sie sofort wieder nach links in die Gartenstraße. Nun geht es 700 Meter geradeaus, halten Sie sich danach links, um in die Niederwinkler Straße zu wechseln. Halten Sie sich an die Straße und nehmen Sie die Steigung in den 1,5 Kilometer entfernten Ort Niederwinkel. Fahren Sie geradeaus bis zur T-Kreuzung und biegen Sie dann nach links auf den Haublerweg. Nach 2 Kilometern kommen Sie in eine Rechtskurve, nach deren Verlauf unmittelbar ein Pfad nach links abzweigt. Sie fahren nun ganz nah am rechten Ufer der Zwickauer Mulde. Nach 1,3 Kilometern biegen Sie am Haus des Wolkenburger Bergbauvereins nach rechts in die Straße Zur Pappelfabrik. An deren Ende biegen Sie nach links in die Herrnsdorfer Straße. Fahren Sie immer geradeaus, stoßen Sie auf die S 249 und überqueren die Zwickauer Mulde. Biegen Sie am Schloßberg nach rechts, so fahren Sie direkt an der Zwickauer Mulde unterhalb des Wolkenburger Schlosses entlang. Am Abzweig halten Sie sich rechts. Folgen Sie dem Flussverlauf für 2,5 Kilometer. In Thierbach überqueren Sie vor dem Wasserkraftwerk die Mulde nach rechts und folgen dem Flussverlauf nun auf der anderen Seite. Überqueren Sie die S 51, folgen Sie dem Straßenverlauf bis in die Innenstadt von Penig und überqueren Sie abermals die Mulde. Hinter der Brücke fahren Sie nach rechts auf die Lunzenauer Straße und halten sich nach 700 Metern an der Gabelung rechts. Folgen Sie dem Flussverlauf abermals für 2,5 Kilometer. Am Fabrikgelände biegen Sie links in den Amerikaweg und hier steil nach oben. An der T-Kreuzung geht es links und wieder steil hinauf um die Rechtskurve. Am Scheitel angekommen, bietet sich Ihnen ein wunderbarer Weitblick. Nach einem Kilometer kommen Sie an einen Abzweig nach links. Halten Sie sich für einen weiteren Kilometer an den Straßenverlauf. Sie stoßen auf die Peniger Straße und folgen dieser nach Lunzenau. Sie treffen an einer T-Kreuzung auf die Altenburger Straße und biegen hier rechts ab. Am Markt überqueren Sie die Muldebrücke. 300 Meter hinter der Brücke wechseln Sie nach links auf den Radweg und folgen der Zwickauer Mulde für 3 Kilometer. Anschließend geht es über die Brücke nach links. Vor Ihnen erhebt sich majestätisch das Göhrener Viadukt. Halten Sie sich auf den kommenden 3 Kilometern an den Fluss und durchqueren Sie den Ort Altzschillen. Bei Wechselburg überqueren Sie abermals die Mulde und fahren die Brückenstraße hinauf Richtung Markt. Sie halten nun geradwegs auf das Kloster und die Basilika Wechselburg zu. Der Radweg führt weiter rechts über die Schloßstraße und an der Gabelung wieder rechts in die Rochlitzer Straße. Biegen Sie nach 600 Metern nach links in die Straße in Richtung Fischheim. In Fischheim geht es nach links auf die hauptstraße und nun immer nah entlang der rechten Muldeseite. Durchfahren Sie Zassnitz auf der Zaßnitzer Straße und wechseln Sie die Muldeseite. Zu ihrer linken liegt die Rochlitzer Burg. Auf der linken Muldeseite unterfahren Sie in einem Linksbogen die Brücke und bleiben auf dem flussnahen Weg.  
 

Anschlussradwege in Glauchau

Durch Glauchau führt die Sächsische Städteroute, die Crimmitschau und Görlitz verbindet.