Freizeit und Erholung "Dreibrückenbad" in Wurzen
0 kmzum Radweg

Freibad Dreibrücken © K. Lange
In den Sommermonaten ist der Besuch des Wurzener „Dreibrückenbades“, einem modernen Freizeitbad mit insgesamt sechs Becken, besonders beliebt. Das Freibad ist nicht nur verkehrtechnisch gut gelegen, es verfügt mit einem raumgreifendem Erlebnisbecken inkl. Lehrschwimmbecken, einem großem Schwimmbecken mit sechs 25m Bahnen, einem Sprungbecken mit Sprunganlage und einem Planschbecken für Kleinkinder über eine ausgezeichnete Ausstattung! Eine 66 Meter lange Großrutsche mit Rutschlandebecken lässt das Badeerlebnis zum Vergnügen werden. Verschiedene Sport- und Spielmöglichkeiten laden zu aktiver Erholung ein. Entspannung finden Sie auf den großzügig angelegten Liegewiesen unter schattenspendenden Bäumen. Auch für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung. Der Parkplatz am „Dreibrückenbad“ steht als CARAVANSTELLPLATZ zur Verfügung. Es ist jedoch zu beachten, dass kein Wasser- und Abwasseranschluss vorhanden ist!
Anreise Bahnhof in Wurzen
1,2 kmzum Radweg

Anreise
Der Bahnhof Wurzen liegt an der Bahnstrecke Dresden - Leipzig und wird stündlich angefahren. 
Adresse:Am Bahnhof
04808 Wurzen
  
Gärten, Parks und Aussichtstürme Bismarckturm Dehnitz in Wurzen
0,45 kmzum Radweg

Bismarckturm © K. Lange
Der 20 Meter hohe Aussichtsturm wurde ab 1908 auf dem 148,5 Meter hohen Wachtelberg im Naturschutzgebiet “Wachtelberg- Mühlbachtal” erbaut, am 1. April 1909 eingeweiht und bietet an klaren Tagen von der Aussichtsplattform einen bis zu 40 Kilometer reichenden Panoramablick über das wunderschöne Muldental. Im Inneren des Turmes können die Besucher eine Ausstellung zu seiner 100-jährigen Geschichte und zur Flora des Landschaftsschutzgebietes 'Mittlere Mulde' besichtigen. Führungen durch das Naturschutzgebiet und Besichtigung der Ausstellung außerhalb der Turmöffnungszeiten sind nach Vereinbarung mit dem Naturschutzbeauftragten möglich.
Burgen, Schlösser und Mittelalterliches Dom "St. Marien" in Wurzen
1,0 kmzum Radweg

Dom St. Marien © Siesing
1114 wurde der Dom zu Ehren der Jungfrau Maria geweiht. 1260 erfolgte die Erweiterung des Ostchores. Nach Einführung der Reformation wurden ab 1542 im Dom evangelische Gottesdienste gehalten. In dieser Zeit wurde die Innenausstattung umgestaltet. Auf der Nord- und Südseite wurden 1555 und 1593 Emporen eingebaut, die aber später wieder entfernt wurden. 1817 erfolgte eine erneute Umgestaltung im Stil der Neugotik. Der jetzige Eindruck ist geprägt durch die expressionistischen Bronzearbeiten von Georg Wrba, 1931/32. An der Westseite des Langhauses die Jehmlich-Orgel von 1931/32.

Das älteste Vorgängerinstrument in St.Marien ist 1503 nachweisbar. Weitere Instrumente in unterschiedlicher Größe sind belegt, bis 1931/32 im Zusammenhang mit der historisierenden Neugestaltung des Innenraums die Firma Gebr.Jehmlich, Dresden, eine neue Orgel mit elektropneumatischer Steuerung und fahrbarem Spieltisch baute. III/44. Der Freipfeifenprospekt entspricht ganz dem Konzept der neuen Innenraumgestaltung. 1998 - 2001/2007 erfolgte eine  Generalinstandsetzung durch die Firma Christian Reinhold, Bernsdorf. Dabei wurde die Disposition zum Teil geändert, bzw. erweitert. Die Orgel hat z.Z. auf drei Manualen 48 Register und 7 Transmissionen/Auszüge.
 
Fähren Fährbetrieb Gasthof "Zur Fähre" Dehnitz in Wurzen
0 kmzum Radweg

Fähre
Adresse:Am Mühlbach 20
04808 Wurzen OT Dehnitz
Kontakt:
03425 811555
info@faehrhaus-wurzen.de
Öffnungszeiten:
Di - So ab 11:00
Mo Ruhetag
  
Service & Verleih Fahrradhaus Möckel in Wurzen
1,1 kmzum Radweg

Service
 
Adresse:Badergraben 20
04808 Wurzen
Kontakt:
03425 925815
info@fahrradhaus-moeckel.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9:00 - 12:30 und 14:00 - 18:00
Sa 9:00 - 12:00
  
Industrie, Handwerk und Kultur Kulturhistorisches Museum mit Ringelnatz-Sammlung in Wurzen
1,1 kmzum Radweg

Arkadenhof © Museum Wurzen
Dieses Renaissancegebäude aus der Mitte des 16.Jh. erhielt in den Jahren 1666-1668 sein heutiges Aussehen. Teile der Innenausstattung, wie die Wendeltreppe aus Eichenholz und barocke Stuckdecken sind heute noch erhalten und eine Besucherattraktion. Im vierseitig umschlossenen Arkadenhof finden Konzerte und Lesungen statt. Sie finden ein reichhaltiges Angebot aus Ur- und Frühgeschichte, Stadt- und Kulturgeschichte, Städtisches Handwerk und Volkskunde. Bemerkenswert sind ein Pestkarren anno 1607, Napoleons Tasse von 1813, das Polymobil von 1907 und der originale Seesack von Ringelnatz. Der Dichter Joachim Ringelnatz (eigentlicher Name Hans Böttiger) wurde 1883 in Wurzen/Sachsen geboren und starb 1934 in Berlin. Sehr bekannt sind noch heute seine Gedichtsammlungen Die Schnupftabakdose (1912) sowie Kuttel Daddeldu (1920).
Service & Verleih Radhaus "Am Markt" Günther Hanno in Wurzen
0,8 kmzum Radweg

Service
 
Adresse:Albert-Kuntz-Straße 5
04808 Wurzen
Kontakt:
03425 920927
Öffnungszeiten:
auf Anfrage
  
Gastronomie Rodelbahn in Wurzen
0 kmzum Radweg

Spätsommer an der Rodelbahn © Rodelbahn Wurzen
Ob eine Fassbrause, ein Rostbrät´l oder eine Knacker, mach bei uns Rast, dann geht´s weiter, ganz wacker... Sie können eine spontane Rast oder ein gemütliches Beisammensein zum Geburtstag, zur Hochzeit oder in lockerer Runde beim Klassentreffen bei uns haben, die Wirtsleute Heike & Jens haben immer ein offenes Ohr für Ihre Wünsche. Wenn man mit einer größeren Gruppe kommt, ist es ratsam sich, vorher anzumelden, denn Hausmannskost und frische Zutaten bleiben nun mal nicht ewig frisch! Als einzelne Familie bis ca. 4 Personen kann man darauf verzichten. Ihre Feierlichkeiten - auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten - richten wir gerne und mit viel Liebe zum Detail aus, denn Ihre Zufriedenheit und Weiterempfehlung sind unser größter Lohn. Bei schönem Wetter kann man im herrlichen Grün auf unserem schönen Freisitz genau so gut verschnaufen wie in unserem gemütlichen Vereinsheim, wenn das Wetter mal nicht mitspielt...

Hotlinie für Ihre Reservierung: 0172/3404900
Aktuelles gibt´s auf Facebook.com/Vereinsgaststätte Rodelbahn

Öffnungszeiten:
Ostern - Okt
Di bis Do 14:00 - 20:00
Fr 14:00 - 22:00
Sa 10:00 - 22:00
So 10:00 - 17:00

Okt - Ostern
Mo bis Do geschlossen
Fr 15:00 - 21:00
Sa 15:00 - 21:00
So 10:00 - 21:00
 
Burgen, Schlösser und Mittelalterliches Stadtkirche "St. Wenceslai in Wurzen
0,9 kmzum Radweg

Stadtkirche St. Wenceslai © Siesing
Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 961, Mitte des 13. Jahrhunderts wurde sie als Wenceslaikirche geweiht. Die jetzige spätgotische Hallenkirche stammt aus dem 16. Jahrhundert. Der mächtige, quadratische Westturm trug noch 1628 ein Satteldach. In der Kreuz- und Marterwoche 1637 wurde die Kirche fast vollständig zerstört. Von 1663 bis 1673 erfolgte der Wiederaufbau. Seine barocke Haube erhielt der Kirchturm dann im Jahre 1689. Sehenswert ist die 1673 angebrachte Kassettendecke der Kirche, welche im Jahre 1926 restauriert wurde. Jedoch durch Fäulnis und Schwammbefall verursacht brach diese Kassettendecke 1975 zum Teil ein. Durch die Abtrennung des Altarraumes vom Kirchenschiff Ende der 80-er  Jahre konnte eine Winterkirche geschaffen werden, die auch eher der gegenwärtigen Gemeindegröße entsprach. Dort steht seit 1999 die neue Orgel. 
Die Kirche begerbergt eine Jehmlich-Orgel und eine neue Eule-Orgel aus der Orgelwerkstatt Hermann Eule.
Info-Stellen Tourist-Information in Wurzen
1,1 kmzum Radweg

Info
 
Adresse:Domgasse 2
04808 Wurzen
Kontakt:
03425 8560 400
info@kultur-wurzen.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Sa 11:00 - 16:00