Fähren Fährhaus Gruna in Laußig
0 kmzum Radweg

Fähre Gruna © Fährhaus Gruna
Die Personenfähre verbindet direkt den Mulderadweg sowie weitere Wanderwege. Die Gierseilfähre transportiert Radfahrer, Fußgänger und Kleintiere. In der Saison von Anfang April bis Ende Oktober ist die Fähre täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet sowie nach Vorbestellung. Außerhalb der Saison an den Wochenenden, Feiertagen und auf Vorbestellung.
 
Adresse:Fährhäuser 49
04838 Laußig
Kontakt:
Öffnungszeiten:
von Anfang April - Ende Oktober täglich ab 11:30
von Anfang November - Ende März Sa, So und an allen Feiertagen ab 11:30
  
Übernachten Ferienhaus am Fährhaus Gruna in Laußig
0 kmzum Radweg

Ferienhaus 3 © Fährhaus Gruna
Unser Ferienhaus steht direkt neben der Gaststätte Fährhaus Gruna. Der Panoramablick in die Muldeaue ist die Besonderheit unserer 3 Apartments. Die liebevoll eingerichteten Zimmer verfügen über Dusche, WC, Küche, Terrasse und Kamin. Ein Apartment für 2 Personen kostet 60 Euro pro Tag, Aufbettungen für bis zu 3 Personen sind möglich. Frühstück ist einzeln buchbar, entweder auf der Terrasse oder im Gasthaus. Gern beraten wir Sie auch über die anliegenden Rad- und Wanderwege.
 
Gastronomie Gaststätte Fährhaus Gruna in Laußig
0 kmzum Radweg

Fährhaus Gruna © Fährhaus Gruna
Willkommen in der Ausflugsgaststätte Fährhaus Gruna, direkt am Mulderadweg gelegen zwischen Eilenburg und Bad Düben. Unser Gasthaus verfügt über einen Biergarten, sowie Gaststube (25 Personen), Kaminzimmer (25 Personen) und einen Festsaal (80 Personen). Mit sprichwörtlicher sächsischer Gemütlichkeit bieten wir unseren Gästen vorwiegend saisonale, regionale Küche.
Wir haben in der Saison täglich ab 11.30 Uhr geöffnet, von Anfang April bis Ende Oktober. Außerhalb der Saison an den Wochenenden, Feiertagen und auf Vorbestellung.



Öffnungszeiten:
von Anfang April bis Ende Oktober täglich ab 11:30 durchgehend warme Küche und nach Voranmeldung

von Anfang November bis Ende März Sa, So und an allen Feiertagen ab 11:30 durchgehend warme Küche und nach Voranmeldung
Burgen, Schlösser und Mittelalterliches Grunaer Radfahrerkirche in Laußig
0 km zum Radweg

Kirche in Gruna © R. Nauditt
Die Kirche liegt im Laußiger Ortsteil Gruna

Als Nikolaikirche bezeichnet wird sie 1715 auf den Resten einer Vorgängerkirche neu erbaut. Der Kirchturm ist ein quadratischer Bau mit einer Laterne auf dem Zwiebeldach, der oben in einen achteckigen Teil übergeht. Oft von Hochwassern betroffen und 1945 von Granaten beschädigt, verfiel die Kirche immer mehr. Ende der 1980er Jahre fanden erste Bemühungen statt die Kirche zu retten. Allerdings wurde sie erst nach dem Muldehochwasser 2002 wieder komplett restauriert. Mittlerweile ist die Kirche in Gruna eine von zwei Radfahrerkirchen am Mulderadweg.
Bei Sanierungsarbeiten 2003 wurden Grabplatten der hier ansässigen einflussreichen Adelsfamilie “von Spiegel” geborgen, welche Kontakt mit Luther pflegte und sich mit für die Umsetzung der Reformation einsetzte.