Anreise

Die Anreise nach Bitterfeld erfolgt aus den Richtungen Dresden und Chemnitz über Leipzig. Aus Richtung Berlin nutzen Sie die Bahnverbindung über Wittenberg, die Direktverbindung oder den Fernbus bis Dessau.

Bitterfeld

Anreise Bahnhof in Bitterfeld
2 kmzum Radweg

Anreise
Der Bahnhof Bitterfeld ist sowohl an das Nah- als auch Fernverkehrsnetz angeschlossen.

Mit dem Nahverkehr kommen sie nach Leipzig, Dessau, Magdeburg, sowie Halle/ Saale.
 
Adresse:Bahnhofstr. 1
06749 Bitterfeld-Wolfen
  

Muldestausee

Anreise Bahnhof in Muldestausee
1 kmzum Radweg

Anreise
Der Bahnhof in Muldenstein bietet Verbindungen nach Halle / Saale, Lutherstadt Wittenberg, sowie nach Bitterfeld.
Adresse:Am Bahnhof 1
06774 Muldestausee OT Muldenstein
  

Raguhn-Jeßnitz

Anreise Bahnhof Raguhn in Raguhn-Jeßnitz
3,0 kmzum Radweg

Anreise
Der Bahnhof Raguhn kann aus Magdeburg, Leipzig und Dessau erreicht werden.
Adresse:Bahnhofstraße
06779 Raguhn
  

Dessau

Anreise Hauptbahnhof in Dessau
1,0 kmzum Radweg

Anreise
Am Bahnhof Dessau bestehen Reisemöglichkeiten nach Leipzig, Berlin, Magdeburg und Halle/ Saale.
Adresse:Fritz-Hesse-Str. 47
06844 Dessau-Roßlau
  

Orte

Bitterfeld-Wolfen

Bitterfeld © A.Klich
Die Vision von der grünen Industriestadt am See, in der Ökologie und Ökonomie im harmon- ischen Einklang sind und die Erholungssuchende aus nah und fern anzieht, ist in Bitterfeld-Wolfen Wirklichkeit geworden. Vom Bitterfelder Berg aus, auf dem das stählerne Wahrzeichen der Stadt, der „Bitterfelder Bogen“, steht, erschließt sich den interessierten Radwanderern eine einmalige Sicht auf die Stadt und das Umland. Ein weiteres Juwel besonderer Art befindet sich unmittelbar vor den Toren der Stadt. Es ist die Goitzsche, eine geflutete Tagebaufolgelandschaft, die heute als hinreißende Seenlandschaft jegliche Art der Freizeitbeschäftigung, ob zu Wasser oder zu Lande, bietet. Für besonders Sportliche ist ein Aufstieg auf den Pegelturm mit seinen 144 Stufen zu empfehlen. In der Stadt selbst sind interessante Bauwerke wie die Rathäuser, das Städtische Kulturhaus oder das Industrie- und Filmmuseum zu finden.

Muldestausee

Muldestausee Pouch © A. Freudenreich
Die Gemeinde Muldestausee verbindet Natur, Kunst und Kultur und liegt zentral zwischen der Dübener Heide und dem Landschaftspark Goitzsche.
Der Legende nach soll im Jahre 1520 unter den Linden am Kloster Martin Luther gepredigt haben. Besuchen Sie das 1. deutsche Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf,
die Barockkirche Burgkemnitz oder den Holzskulpturenpfad in Schlaitz. AKTIV werden können Sie im See- und Waldresort Gröbern wie auch auf der Halbinsel Pouch mit dem Goitzsche Wakepark. Hier werden zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jung und Alt geboten.
Entspannung und NATUR pur bieten der Muldestausee und der Gröberner See. Wassersportbegeisterte sind hier richtig, wenn es um Angeln, Segeln, Kanu oder Drachenboot geht. 

Raguhn-Jeßnitz

Irrgarten Altjeßnitz © LK ABI
Die Stadt Raguhn-Jeßnitz ist eine Einheitsgemeinde im Landkreis Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt.
Sie entstand am 1. Januar 2010 durch den Zusammenschluss der Gemeinden Altjeßnitz, Jeßnitz (Anhalt), Marke, Raguhn, Retzau, Schierau, Thurland und Tornau vor der Heide, die vormals zur Verwaltungsgemeinschaft Raguhn gehörten. (TEXT: WIKI)

Dessau-Rosslau

Bauhaus © Hertel
Dessau liegt inmitten einer ausgedehnten Auenlandschaft beiderseits der unteren Mulde, die nördlich der Stadt in die Elbe mündet. Die Stadt wird regelmäßig durch Hochwasser bedroht, da das Wasser der Mulde nach starken Regenfällen nicht mehr in die Elbe abfließen kann und sich zurückstaut; so wurde im Jahr 2002 der Ortsteil Waldersee vollständig überflutet.